• February 5, 2023

Derek Chauvin trial jury selection, explained: Who are the jurors?

MINNEAPOLIS – Eine Jury wurde ausgewählt, um das Schicksal eines ehemaligen Polizeibeamten aus Minneapolis zu bestimmen, der mehr als neun Minuten lang mit neun auf George Floyds Hals kniete Frauen und sechs Männer, die einen Fall entschieden, der eine erneute Abrechnung über Rassenungleichheit in den USA erzwang

Nach elf Tagen Befragung durch Verteidiger und Staatsanwälte wurde die Auswahl der Jury am Dienstag abgeschlossen, als der 15. Juror ausgewählt wurde. Zwölf der Juroren werden beraten, zwei werden als Stellvertreter fungieren und einer wird entlassen, wenn alle anderen am Montag zur Eröffnungsrede erscheinen.

Das Gremium besteht aus sechs Farbjuroren, darunter drei schwarze Männer, eine schwarze Frau und zwei Frauen gemischter Abstammung. Neun Juroren sind weiß.

Floyd, ein Schwarzer, starb am 25. Mai 2020 in Polizeigewahrsam, nachdem der weiße Derek Chauvin nach einer Konfrontation sein Knie gegen Floyds Hals gedrückt hatte. Floyd lag in einer Straße in Minneapolis unter Chauvin und rief mehr als 20 Mal „Ich kann nicht atmen“.

Sein Tod löste weltweit Proteste aus und forderte eine Änderung des Strafjustizsystems der Nation. Hunderte von Demonstranten wurden in den Partnerstädten festgenommen.

Einige der Proteste eskalierten zu Unruhen; In Minneapolis wurden Geschäfte und Gebäude geplündert und niedergebrannt, darunter ein Gebäude des Polizeireviers.

Die Polizei verwandeln:Die Führer von Minneapolis versprachen nach George Floyds Tod große Veränderungen in der Polizeiarbeit. Sie zu behalten dauert länger als manche gehofft haben.

Chauvin wird wegen Mordes zweiten Grades, Mordes dritten Grades und Totschlags zweiten Grades angeklagt. Wenn er wegen der schwersten Anklage verurteilt wird, drohen ihm 10½ bis 15 Jahre Gefängnis Richtlinien für die Verurteilung für Ersttäter.

Das Gerichtsverfahren hat in Minnesota und auf nationaler Ebene eine starke Berichterstattung ausgelöst.

Die meisten Juroren haben zumindest Teile eines Videos der tragischen Episode gesehen, das von einem Zuschauer aufgenommen und auf Facebook gepostet wurde. Die Geschworenen sagten jedoch, sie könnten ihre Meinung beiseite legen und den Fall ausschließlich anhand der vor Gericht vorgelegten Beweise beurteilen.

Es wird erwartet, dass diese Beweise einige Details von Floyds drogenbedingter Verhaftung durch die Polizei von Minneapolis im Jahr 2019 enthalten. Die Staatsanwaltschaft plant die Einführung zwei Vorfälle mit Chauvin um zu demonstrieren, dass der ehemalige Offizier “Mr. Floyd absichtlich auf eine Weise angegriffen hat, die nicht mit der Ausbildung vereinbar ist”.

Die Anwälte der Floyd-Familie, Ben Crump und Antonio Romanucci, sagten in einer Erklärung, sie seien erfreut, dass die Jury eingesetzt wurde, und erwarten von den Juroren, dass sie “ein gerechtes Urteil fällen”.

“Dies ist kein schwerer Fall”, sagten sie. “Wenn George Floyd weiß gewesen wäre, wären die Fakten unbestritten und die Gerechtigkeit wäre schnell. Wir erwarten dasselbe für George.”

Der Hauptverteidiger Eric Nelson hatte keinen Kommentar.

Die elf Tage der Auswahl der Jury waren zuweilen dramatisch, da einige potenzielle Juroren emotional wurden. Einige sagten dem Richter, sie seien besorgt um ihre Sicherheit, wenn sie ausgewählt würden. Andere sagten, sie könnten den Stress und das Trauma, in der Jury zu dienen, nicht bewältigen.

Die Verteidigung versuchte, das Verfahren nach der Stadt Minneapolis zu verzögern oder zu verschieben stimmte zu, Floyds Familie 27 Millionen Dollar zu zahlen eine Klage über seinen Tod beizulegen.

Der Richter des Bezirksgerichts Hennepin, Peter Cahill, lehnte diese Anträge ab. Er entließ jedoch zwei bereits ausgewählte Juroren und entschuldigte drei potenzielle Juroren, als sie sagten, sie seien von der Einigung beeinflusst worden.

Alternative Juroren werden eingreifen, wenn einer der 12 für den Prozess erforderlichen Juroren krank wird oder einen Notfall hat, bei dem sie während der Beratungen gehen müssen. Welche Geschworenen Stellvertreter sind, wird jedoch erst bekannt, wenn Cahill sie entlässt, teilte das Gericht letzte Woche mit.

Das USA TODAY Network bietet Ihnen Live-Berichterstattung über den Derek Chauvin-Prozess. Aktualisieren Sie diese Seite für Updates. Folgen Sie unserem Team von Reporter auf Twitter hier. Melden Sie sich für Nachrichten an, die in Ihren Posteingang geliefert werden der Daily Briefing Newsletter.

Hier sind die Geschworenen, die im Prozess gegen Derek Chauvin tätig sind

Die Juroren kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen. Einige sind mit dem Fall bestens vertraut; andere haben die Monate der Entwicklungen nicht verfolgt.

Dem Gremium gehören ein Chemiker, eine Krankenschwester, die Patienten mit Beatmungsgeräten betreut, ein Rentner und ein Sozialarbeiter an. Sieben sind in den Zwanzigern oder Dreißigern, drei in den Vierzigern, vier in den Fünfzigern und einer in den Sechzigern.

Angesichts der Umstände von Floyds Tod – eines Schwarzen, der unter dem Knie eines weißen Polizisten stirbt – ist die rassistische Zusammensetzung der Jury ein zentrales Anliegen. Neun der Geschworenen identifizieren sich nach Angaben des Gerichts selbst als weiß, zwei als gemischtrassig und vier als schwarz.

Hier ist ein Blick darauf, wer in der Jury sitzt:

Die Jury ist vielfältiger als Minneapolis

Das 15-köpfige Gremium ist rassisch vielfältiger als Hennepin County, wo die Geschworenen wohnen, und Minneapolis, wo Floyd starb.

Die Gruppe der Geschworenen und Stellvertreter besteht nach Angaben des Gerichts zu 60% aus Weißen und zu 40% aus Farbigen.

Hennepin County besteht nach Angaben des US Census Bureau aus dem Jahr 2019 zu 74% aus Weiß und zu 14% aus Schwarz. Minneapolis besteht zu 64% aus Weiß und zu 19% aus Schwarz.

Die rassische Zusammensetzung der Jury wird sich am Montag ändern. Cahill sagte, er würde eine der ausgewählten Personen entlassen, wenn die 12 Juroren und zwei Stellvertreter wie geplant eintreffen würden. Der Gerichtssaal habe nicht genug Platz für 15 Juroren, sagte er.

Wie finden Anwälte eine unparteiische Jury? 12 Juroren müssen das, was sie im George Floyd-Video gesehen haben, beiseite legen

Wichtige Themen, zu denen Juroren befragt wurden

Dutzende potenzieller Juroren wurden von Strafverfolgungs- und Verteidigungsanwälten überprüft, einschließlich der Frage, ob sie ihre Meinung zu dem Fall, ihre Gedanken zu sozialen Bewegungen und ihre Meinung zu den Protesten, die im letzten Sommer definiert wurden, beiseite legen konnten. Die Überprüfung in mindestens einem Fall umfasste eine Überprüfung der Social-Media-Aktivitäten eines potenziellen Jurors.

Alle Juroren, einschließlich derjenigen, die ausgewählt wurden, wurden nach dem Video gefragt, in dem Chauvin mehr als neun Minuten lang sein Knie auf Floyds Nacken drückte. Einige sagten Sie waren von dem Filmmaterial beeindruckt;; andere hatten nur kurze Clips gesehen. Nur wenige sagten, sie hätten kein Video von der tödlichen Begegnung gesehen.

„Es war emotional. Ich entschied, dass ich es nicht sehen wollte “, sagte ein Juror. Ein anderer sagte, es sei” zu störend “, um das vollständige Video anzusehen.

Mehr:Derek Chauvins Anwalt sagt, im Mordprozess gehe es nicht um Rasse. Seine eigene Fragestellung schlägt etwas anderes vor.

Alle wurden nach den Bewegungen Black Lives Matter und Blue Lives Matter gefragt. Sie gaben eine Vielzahl von Meinungen ab, von starker Unterstützung bis hin zu der Aussage, dass beide zu Marketingprogrammen für Politiker und Unternehmen geworden sind.

Einer sagte, Black Lives Matter habe nicht immer “die besten Maßnahmen ergriffen, aber ich glaube, dass Black Lives wichtig sind”. Ein anderer sagte, er denke, Blue Lives Matter sei nur “eine Sache”, um der Black Lives Matter-Bewegung entgegenzuwirken.

Viele potenzielle Juroren äußerten eine ungünstige Haltung gegenüber Chauvin, und viele sagten, ihre Meinung stamme aus dem Video von Floyds Verhaftung. Die ausgewählten Juroren sagten jedoch, sie würden Chauvin für unschuldig halten und ihre Entscheidung ausschließlich anhand der vor Gericht vorgelegten Beweise treffen.

Einige der Interviews mit Juroren gaben Hinweise darauf, was ihr Urteil beeinflussen könnte. Einer bemerkte, dass er Chauvin hören wollte, um seine Seite des Geschehens anzubieten. Eine andere sagte, sie wolle die Polizeiausbildung besser verstehen und wissen, ob es erlaubt sei, jemandem ein Knie auf den Hals zu legen.

Historische Siedlung markiert Flammpunkt bei der Auswahl der Jury

Als Anwälte versuchten, potenzielle Geschworene ausfindig zu machen, die von der Berichterstattung über Floyds Tod beeinflusst wurden, genehmigte die Stadt Minneapolis eine Einigung mit Floyds Familie.

Am vierten Tag der Auswahl der Jury wurde in der Mittagspause von der Einigung berichtet. Ben Crump, der leitende Anwalt von Floyds Familie, nannte es die größte vorgerichtliche Einigung in einem Todesfall.

In der nächsten Woche wurden sieben Juroren, die vor der Ankündigung ausgewählt worden waren, zurückgerufen und gefragt, ob dies ihre Unparteilichkeit gefährde. Zwei wurden entlassen, nachdem sie dies gesagt hatten.

Drei weitere potenzielle Juroren wurden entlassen, weil sie sagten, sie könnten angesichts des Vergleichs nicht unparteiisch sein. Andere sagten, sie hätten von der Siedlung gehört, aber sie würde sie nicht beeinflussen.

Mehr:Minneapolis erreicht mit George Floyds Familie eine Einigung über 27 Millionen US-Dollar in einer rechtswidrigen Todesklage

Mehr:Die historische zivilrechtliche Regelung für George Floyds Familie bringt Unsicherheit in Derek Chauvins Strafverfahren

Die Ankündigung “war unglaublich schlechtes Timing und extrem schädlich für die Verteidigung und vielleicht den Staat “, sagte Mary Moriarty, ehemalige öffentliche Hauptverteidigerin des Hennepin County.

Nationalgarde, Polizeiplan erhöhte Präsenz nächste Woche

Während die Menschen fast jeden Tag gegen Chauvins Prozess protestiert haben, sagten Beamte am Montagnachmittag, dass es keine Verhaftungen im Zusammenhang mit dem Prozess oder Berichten über Sachschäden gegeben habe.

Polizeibeamte sagten, sie würden ihre Präsenz nächste Woche verstärken, wenn die Eröffnungserklärungen beginnen.

“Es wird kein dramatischer Anstieg sein”, sagte John Harrington, Kommissar des Ministeriums für öffentliche Sicherheit in Minnesota, auf einer Pressekonferenz. “Derzeit gibt es keine Informationen oder Informationen, die eine wesentliche Verbesserung unserer Haltung rechtfertigen würden.”

Er fügte hinzu, dass es keine glaubwürdigen Bedrohungen für den Prozess oder das Gebiet der Partnerstädte gegeben habe.

In Vorbereitung auf den Prozess war das Regierungszentrum des Landkreises Hennepin von Zäunen und Betonbarrieren umgeben. In der Nähe befindliche Unternehmen wurden vernagelt. Mitglieder der Minnesota National Guard sind vor dem Gerichtsgebäude stationiert.

“Wir sind weiterhin bereit zu reagieren und setzen uns dafür ein, dass keine schlechten Dinge passieren”, sagte Harrington.

Jack

Read Previous

Incredible Shrinking Income Inequality – WSJ

Read Next

NCAA March Madness: Live Updates

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *