• February 4, 2023

Sacha Baron Cohen On ‘Borat’ Ethics And Why His Disguise Days Are Over : NPR

Sacha Baron Cohen, der 2019 hier gezeigt wurde, wurde für drei Golden Globe Awards nominiert: zwei für die Rolle in und die Produktion von Borat Subsequent Moviefilm und eine für seine Nebenrolle in The Trial of the Chicago 7. Valerie Macon / AFP über Getty Images verstecken Bildbeschriftung

Beschriftung umschalten

Valerie Macon / AFP über Getty Images

Sacha Baron Cohen, der hier im Jahr 2019 gezeigt wurde, wurde für drei Golden Globe Awards nominiert: zwei für die Schauspielerei und Produktion von Borat Subsequent Moviefilm und eine für seine Nebenrolle in The Trial of the Chicago 7.

Valerie Macon / AFP über Getty Images

Der britische Schauspieler Sacha Baron Cohen ist dafür bekannt, absurde Charaktere zu erschaffen und sie dann in die reale Welt zu bringen – und für die Interaktion mit Menschen, die keine Ahnung haben, dass die Charaktere nicht real sind.

Vor fast 20 Jahren schuf er die Figur von Borat Sagdiyev, einem schwachsinnigen, antisemitischen, sexistischen Fernsehjournalisten aus Kasachstan. Der Film von 2006 Borat zielte darauf ab, amerikanische Bigotterie, Fremdenfeindlichkeit und Sexismus aufzudecken, während die unwissenden Szenenpartner der Titelfigur ihre wahren Überzeugungen offenbaren.

Der Film war ein internationaler Erfolg und machte Borat zu einem weithin erkennbaren und höchst zitierfähigen Bestandteil der Popkultur. Baron Cohen nahm an, dass der Auftritt beendet war: Sobald die Welt begriff, dass Borat nicht real war, gab es keine Möglichkeit mehr, wie zuvor mit der Öffentlichkeit zu interagieren.

Aber als Donald Trump zum Präsidenten gewählt wurde und die antisemitische, rassistische, fremdenfeindliche Rhetorik zunahm, beschloss Baron Cohen, seinen charakteristischen Charakter wiederzubeleben.

Die rechtsextreme Gruppe machte einen Streich:

Sacha Baron Cohen: Das Frischluftinterview

“Ich habe mich von Anfang an sehr deutlich gefühlt [Trump] Verwaltung, die wir in Richtung Autoritarismus gingen. Und so hatte ich das Gefühl, ich musste etwas tun “, sagt er.” Ich hatte Angst, dass Amerika nur eine Demokratie im Namen sein würde, wenn Trump wieder einsteigen würde. “

In Borat Subsequent Moviefilm, das im Oktober bei Amazon veröffentlicht wurde, kehrt die Figur nach Amerika zurück, um Präsident Trump ein Bestechungsgeld anzubieten. Als klar wird, dass Borat den Präsidenten nicht treffen wird, versucht Borat erfolglos, seine 15-jährige Tochter (gespielt von Maria Bakalova) Vizepräsident Pence als Geschenk zu geben. Dann gibt er sie Rudy Giuliani, was in einem Jetzt endet berüchtigte Szene in einem Hotelzimmer.

Baron Cohen wurde während seines Filmemachens verfolgt, fast verhaftet und verklagt. Während der Dreharbeiten zu einer Waffenrechtskundgebung für die Fortsetzung von Borat hatte Baron Cohen Angst um sein Leben. Er glaubt, es ist Zeit, die Undercover-Charaktere zurückzuziehen.

“Irgendwann geht dir das Glück aus. Und deshalb wollte ich dieses Zeug nie wieder machen”, sagt er. “Ich kann nicht.”

Baron Cohen wurde für seine Rolle als Produzent und Hauptdarsteller für zwei Golden Globe Awards nominiert Borat Nachfolgender Moviefilm. Er wurde auch in der Kategorie der besten Nebendarsteller nominiert, weil er Yippie-Anführer Abbie Hoffman im Netflix-Film gespielt hat Der Prozess gegen Chicago 7.

Höhepunkte des Interviews

Aus Angst um sein Leben bei einer Waffenrechtskundgebung während der Dreharbeiten Borat Folge

Ich trug eine kugelsichere Weste, und das ist erst das zweite Mal in meiner Karriere, dass ich das jemals gemacht habe. Aber mir wurde gesagt, dass es eine Chance gibt, dass jemand versucht, auf mich zu schießen. Ich war mir sehr bewusst, dass, sobald die Menge merkte, dass ich eine Fälschung war, es wirklich hässlich werden und wirklich gefährlich sein könnte. …

Sacha Baron Cohen spielt einen kasachischen Fernseher Journalist, der mit seiner Tochter in Borat Subsequent Moviefilm durch die USA reist. Cos Aelenei / Amazon Prime Video Bildunterschrift ausblenden

Beschriftung umschalten

Cos Aelenei / Amazon Prime Video

Sacha Baron Cohen spielt einen kasachischen Fernseher Journalist, der mit seiner Tochter in Borat Subsequent Moviefilm durch die USA reist.

Cos Aelenei / Amazon Prime Video

Ich erinnere mich, wie ich vor der Szene die kugelsichere Weste angezogen und in den Spiegel eines nahe gelegenen Hotels geschaut habe, und … ich erinnere mich, wie ich den Make-up-Typen gefragt habe: “Glaubst du, ich werde heute erschossen?” Und er sagt: “Nein, nein, nein, nein.” Ich sagte: “Nun, warum ziehe ich dann die kugelsichere Weste an?” Und er hatte keine wirkliche Antwort.

Ich kam immer wieder auf dieses Gefühl zurück. Wieder wollte ich Borat nicht noch einmal machen. Ich wollte nicht wieder verdeckt werden. Ich hatte das Gefühl, ich musste alles tun, um die Leute in 90 Minuten auf humorvolle Weise daran zu erinnern, was Trump in den letzten vier Jahren getan hatte, und ich hatte das Gefühl, ich musste versuchen, seinen inneren Kreis zu infiltrieren, was wir auch taten mach mit Rudy Giuliani und Mike Pence. Wir hatten das Gefühl, dass wir das tun mussten. Ich hatte das Gefühl, ich musste diesen Film vor der Wahl herausbringen. Aber ja, vielleicht bin ich verrückt.

Ob er glaubt, dass es eine ethische Grauzone gibt, Charaktere in die Welt zu bringen und Menschen zu täuschen

Der georgische Gesetzgeber gibt auf, nachdem er Hosen fallen gelassen hat und in der Sacha Baron Cohen Show Unschärfen gerufen hat

Das sind die Diskussionen, die wir ständig im Autorenraum führen: Ist das ethisch? Was ist der Zweck dieser Szene? Ist es nur lustig zu sein? Gibt es eine Satire? Lohnt sich diese Satire? Wenn du Sachen wie eine Waffenrallye machst und erschossen werden könntest, ist das moralisch sehr klar. Oder wenn Sie einen von Trumps inneren Kreisen untergraben, dessen einziges Ziel es ist, die Legitimität der Wahlen zu untergraben, dann ist das moralisch. Ich meine, sieh dir an, was Rudy nach Borats Erscheinen getan hat. Er verbreitete diese große Lüge, dass Trump die Wahl gewonnen hatte. Und diese Lüge ist so gefährlich und irreführend, dass sie zum Angriff auf das Kapitol führte – und sie hat nicht geendet.

Ist der Film insgesamt ethisch? Ja. Wir haben es getan, weil eine zutiefst unethische Regierung an der Macht war.

Die Moral, zu sehen, wie Rudy reagieren würde, wenn er allein in einem Raum mit einer attraktiven jungen Frau wäre, ist meiner Meinung nach ziemlich klar. Ich denke, es ist ein Beweis für die Frauenfeindlichkeit, die vom Präsidenten getrompft wurde und mit seinem inneren Kreis fast ein Ehrenzeichen war. Was wir mit Rudy gemacht haben, war entscheidend. Ich meine, wir haben den Film gemacht, um einen Einfluss auf die Wahl zu haben. … So ethisch kann ich den ganzen Tag dazu stehen.

Ist der Film insgesamt ethisch? Ja. Wir haben es getan, weil eine zutiefst unethische Regierung an der Macht war. Und es gab keine Frage. … Wir mussten tun, was wir konnten, um die Menschen zum Wählen zu inspirieren und sie an die Unmoral der Regierung vor den Wahlen zu erinnern. … Ich habe keinen Zweifel an der Moral dieses Films. Ich bin sehr stolz darauf.

Wenn er nicht öffentlich als er selbst auftritt, um die Identität seiner Charaktere für viele Jahre zu bewahren

Ich hatte nie als ich selbst Interviews geben wollen. Und ich hatte eine fantastische Zeit in England, in der Ali G, die erste Art von Charakter, die ich gemacht hatte, ein Phänomen in England war. Ali G, der Charakter, war riesig. Es war unglaublich berühmt. … Aber ich, Sacha, ich war unbekannt und es war einfach fantastisch. Ich konnte mit der U-Bahn fahren. Ich konnte alle Vorteile des Ruhms haben und nicht berühmt sein. Also wollte ich das fortsetzen und es half auch meiner Arbeit. Mir wurde klar, dass es meine Arbeit fast unmöglich machen würde, wenn ich als ich selbst berühmt würde. …

Die Tyrannei des Charakters: Wird der echte Sacha Baron Cohen bitte aufstehen?

Ich wünschte, ich hätte so weitermachen und nicht so berühmt werden können wie ich. Ruhm hat große Vorteile, wenn Sie mit Menschen sprechen können, die [you] sollte nicht in der Lage sein zu sprechen. Die Leute werden Ihren Anruf annehmen. … Manche Menschen lieben es, erkannt zu werden und die Aufmerksamkeit zu lieben. Ich liebe es nicht. Ich liebte diese Zeit, in der die Shows wirklich erfolgreich waren, aber niemand wusste, wer ich war.

Ich erinnere mich einmal, als wir das Ali G-Video zum ersten Mal veröffentlichten – und es war damals ein Video – und ich in diesem Plattenladen namens HMV in der Oxford Street stand, war der größte in London und ich war von Ali umgeben G-Fans, die die VHS kauften, und ich waren als Borat verkleidet. Und sie sagten: “Geh aus dem Weg! Geh raus! Du stinkst!” Und es war mir eine große Freude, nicht zu wissen, wer ich war. Und dann, wissen Sie, in der U-Bahn, der U-Bahn in London, zu sein und Leute über Ali G sprechen zu hören oder Ali G-Eindrücke zu machen und nicht zu bemerken, dass sie neben dem Mann waren, der sie aufgeführt hat. Für mich war das die lustigste Zeit.

Was ihn an Yippie-Anführer Abbie Hoffman faszinierte, in dem er spielt Der Prozess gegen Chicago 7

Er war sich der Bühne und der Kameras sehr bewusst, dass er eine Person kreierte und Aktionen durchführte, um junge Menschen zu motivieren. Er wusste also, dass er Humor einsetzen konnte, um erstens den systemischen Rassismus und das Establishment herauszufordern. Aber er wusste auch, dass er, wenn er lustig und brillant war, einige junge Leute dazu bringen würde, ihr Leben zu opfern, um gegen den Vietnamkrieg zu kämpfen. Er war beeinflusst von der Idee, Theater auf die Straße zu bringen, und er war sehr, sehr nachdenklich. Also machte er während des Prozesses Stand-up-Touren. Sie fühlten sich sehr von der Manschette entfernt; Sie waren jedoch äußerst vorbereitet. Er hatte Lenny Bruce studiert – studierte die Rhythmen und lernte auch einige andere Lektionen von Lenny Bruce, einschließlich der Tatsache, dass der Prozess ein Schauprozess war und dass sie verurteilt werden würden. …

“Je mehr ich über ihn las, desto mehr Ähnlichkeiten sah ich [between us]”, Sagt Sacha Baron Cohen über Abbie Hoffman, den realen Aktivisten, den er in” Der Prozess gegen Chicago 7 “spielt. Niko Tavernise / Netflix verstecken Untertitel

Beschriftung umschalten

Niko Tavernise / Netflix

“Je mehr ich über ihn las, desto mehr Ähnlichkeiten sah ich [between us]”, Sagt Sacha Baron Cohen über Abbie Hoffman, den realen Aktivisten, den er in The Trial of the Chicago 7 spielt.

Niko Tavernise / Netflix

Er war sich bewusst, dass sie kein Geld hatten – die Yippies hatten kein Geld … [and] dass er tatsächlich etwas bewirken konnte, war, lustig zu sein, diese scheinbar verrückten Dinge zu tun, wie Tausende von Studenten dazu zu bringen, das Pentagon zu schweben oder ein Schwein zu nominieren, das für den Führer der Demokratischen Partei kandidiert. Je mehr ich über ihn las, desto mehr Ähnlichkeiten sah ich [between us] … bis zu einem Grad.

Bei seinem Vorsprechen, Abbie Hoffman zu spielen (damals, als Steven Spielberg Regie führte)

Ich hörte, dass es einen Film über Chicago 7 geben würde. Ich war ab dem 20. Lebensjahr von Abbie Hoffman besessen, und mit großer Chuzpe rief ich Steven Spielberg an und sagte: “Kannst du mich vorsprechen lassen?” Und er hatte einige Vorbehalte, insbesondere bezüglich des Akzents, weil er wusste, dass es ein sehr spezifischer Akzent war. Und er schickte mir einen Dialekt-Coach und … jeden Abend nahmen wir drei Versionen seiner Rede auf. Und nach zwei Wochen sagte Spielberg: “OK, ich brauche eine Version dieser Rede, mit der Sie zufrieden sind. Bringen Sie sie um 9 Uhr morgens zu mir nach Hause.” Also hatte ich ungefähr 30 Versionen aufgenommen. Der Dialekt-Coach sagte [to use] Nehmen Sie 28, und ich wies meinen Assistenten an – ich sagte: “Legen Sie Take 28 auf eine CD. Bringen Sie es zu Herrn Spielbergs Haus.”

In

Ich treffe mich mit Steven … und er setzt mich hin und sagt: “Hör zu, Sacha, ich muss ehrlich sein. Ich habe die CD. Danke. Die ersten 10 Takes waren überhaupt nicht sehr gut . ” Und mir ist klar, dass mein Assistent die falsche CD gegeben hat. Er hatte allen 28 zugehört. Er sagt: “Am Ende, Sacha, war es perfekt.” Das ist übrigens der Grund, warum Spielberg Spielberg ist und warum viele dieser Leute so sind, wie sie sind. Sie haben unglaubliches Talent, aber sie setzen sich zu Take 28 durch, wenn sie nach Take 4 hätten abschalten sollen.

Lauren Krenzel und Thea Chaloner haben dieses Interview produziert und für die Ausstrahlung bearbeitet. Bridget Bentz, Molly Seavy-Nesper und Beth Novey haben es für das Web angepasst.

Source link

Jack

Read Previous

Covid-19 lockdown: Up to 10,000 fans could return to stadiums by mid-May

Read Next

How Tiffany Hall Turned Empower Cocktails Into a Less-Than-Risky Business

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *