• February 8, 2023

The Gilberton Outback Retreat: Australia’s Quintessential Bush-Luxe Adventure

Die Glut eines Feuers driftet in den pechschwarzen Himmel der Nacht. Das Knistern des Feuers wird von Gesprächen und Lachen sowie dem Aroma von Grillsteaks begleitet. Hier, in einer der entlegensten Gegenden Australiens, sechs Autostunden von der nächsten Stadt entfernt, trifft sich ein Paar mit einer Familie von Kuhzüchtern zum Grillen und zu einem einmaligen Urlaubserlebnis, das sie nie vergessen werden. Dies ist, was Sie während Ihres Outback-Abenteuers im erwarten können Gilberton Outback Retreat.

Für den City-Slicker, der sich einem australischen Outback-Abenteuer hingeben möchte, wird es nicht viel besser. Das Gilberton Outback Retreat wird von den Verwaltern der Station oder, wie wir im Westen sagen würden, einer Ranch, der französischen Familie, kuratiert. Ihre Vorfahren kamen 1869 nach Australien und besitzen seit sieben Generationen eine Viehzucht. 150 Jahre später laden Ihre Gastgeber Lyn und Rob Gäste zu ihrem Fünf-Sterne-Urlaub und einem Einblick in ihre rustikale Lebensweise ein.

Dies ist das australische Outback, es ist wild und größtenteils ungezähmt mit kilometerlangen rauen Landschaften, felsigen Schluchten und Wäldern, die die offene Savanne bedecken. Dies ist eine Utopie für Vogelbeobachter und Tierschützer mit einer bemerkenswerten Vielfalt an Wildtieren, darunter exotische Vögel, Reptilien, Kängurus, Koalas und gelegentlich auch Dingo.

Die Station hat die Größe eines Staates. Es ist 88.000 Morgen groß und beheimatet 25.000 Brahmanen, eine Rasse, die für das raue Klima der Region geeignet ist. Die Station erstreckt sich über den Horizont hinaus und ist voller endloser Geschichte, natürlicher Schönheit und aufregender Aktivitäten. Das Gilbertown Outback Retreat bietet einen Urlaub nach Ihren WünschenHier können die Gäste einfach entspannen, faulenzen, inmitten der Natur und magischer Sonnenuntergänge, oder ein unvergessliches Outback-Abenteuer mit Wandern, Spaziergängen in der Natur, Angeln und Schwimmen erleben. Die authentischsten Ausflüge hier sind Fossilien oder die Suche nach Gold oder die geführten Wanderungen zu den Aborigines, um mehr über sie zu erfahren und ihre primitive Felskunst der Aborigines zu sehen.

Abgesehen von der natürlichen Schönheit und der einzigartigen Unterkunft ist die Hauptsache, die Sie mitnehmen werden, die Zeit mit Ihren Gastgebern Lyn und Rob oder, wie sie sagen würden, einer echten blauen ‘dinky di’ Buschfamilie . Während Ihres Aufenthalts bieten sie eine breite Palette an Erlebnissen sowie einen genauen und persönlichen Einblick in ihre Lebensweise. Lyn wird herausfinden, was die Interessen des Gastes sind, und dann seine Reiseroute entsprechend anpassen, da einige einfach nur entspannen möchten, während andere alles tun möchten. Egal, ob Sie mit der Familie grillen oder ein Bad im Fluss nehmen, die Gäste fühlen sich sofort herzlich willkommen und nach der ersten Nacht fühlen Sie sich eher wie Freunde als wie Gäste. Sie werden diese Behandlung definitiv nicht bekommen – oder dieses Gefühl haben – in Ihrem alltäglichen Stadthotel.

Lyn nimmt ihre Gäste normalerweise mit auf die Touren. Sie ist ziemlich charaktervoll – warmherzig, aber mit einer ruhigen Kraft, die durch ihre Umgebung erschwert wird -, während sie sich in ihrem Cowboyhut und dem bunten Taschentuchschal beschäftigt. Sie ist wie Rob sehr bemüht, das Land für die nächsten Generationen zu schützen. Damit ist Nachhaltigkeit eine Lebensweise und nicht nur etwas, was sie tun. Während der Regenzeit wird Wasser gesammelt und in massiven Zisternen aufbewahrt, während Sonnenkollektoren die Elektronik mit Strom versorgen. Hier ist Recycling und Wiederverwendung der Schlüssel, da hier nichts verschwendet werden kann. Immerhin ist die nächste Stadt sechs Autostunden entfernt. Sie sind auch stolz auf ihre Familiengeschichte, die hier seit Generationen lebt. Dieses Gebiet war ursprünglich eine Goldrauschstadt, in der Chinesen und Europäer nach Gold gruben und ihre Familie von Anfang an Teil davon war. Hier gibt es immer noch Gold und viele kommen von weit her, um nach diesen wertvollen vergoldeten Nuggets zu suchen und sie immer noch zu finden.

Der Rückzug beherbergt nur eine Hütte, die die Franzosen skurril als “die Hütte” bezeichnen. Es ist die ultimative Exklusivität, da die gesamte Erfahrung nur einem Paar gerecht wird. Die Kabine ist genau das, was man sich nur in einer eigenständigen Kabine wünschen kann, die rustikal ist und dennoch Luxus mit allen Annehmlichkeiten ausstrahlt, die man für einen komfortablen Aufenthalt benötigt. Dies ist nicht der richtige Ort, um Ihre neuesten Aktiengeschäfte zu überprüfen oder während Ihres Urlaubs einen Zoom-Anruf mit dem Büro zu tätigen. Es gibt herrlich kein WLAN, keinen Fernseher oder kein Telefon, das die meisten als Chance zur digitalen Entgiftung und zur Präsenz in der Natur, der atemberaubenden Umgebung und den Erlebnissen, die auf sie warten, genießen.

Die Kabine ist schön und einfach, aber raffiniert. Die feine Handwerkskunst zeigt sich in der Wellblechdachkonstruktion, die von freiliegenden Eisenholzsparren mit Steinmauern und Holzoberflächen getragen wird, die alle aus der Nähe stammen. Es gibt eine voll ausgestattete Küche mit einem kleinen Gasherd und einem Backofen sowie einen Kühlschrank mit allen Rationen, die Sie während Ihres Aufenthalts benötigen, einschließlich eines Gourmet-Frühstückskorbs sowie Wein, Bier, Snacks und Lyns hausgemachten Keksen in der Rate.

Das Bett ist für Romantik ausgelegt und mit einem Netz mit einer äußerst bequemen Matratze und weichen Betten ausgestattet. Der offene Raum setzt sich im Badezimmer mit einem glatten Schieferboden, Steinmauern aus Quarz und Flussbettfelsen fort. und eine dekadente Regenwasserdusche. Das Merkmal, das die Gäste an der Hütte am meisten lieben werden, ist, dass sie so konzipiert wurde, dass sie die Aussicht auf die Natur genießen und die frische Luft hereinlassen kann. Die Hütte liegt hoch auf einer Klippe mit Blick auf Landschaften und das Flussbett. Soweit die Augen sehen können, gibt es nichts als Natur. Bäume, Gestrüpp, der Fluss und gelegentlich Kängurus, die zum Fluss gehen, um etwas Wasser zu trinken.

Die gesamte dem Horizont zugewandte Seite ist offen mit nur einer Glasbalustrade und einem offenen Bereich für die Aussicht. Vorne befinden sich zwei Adirondack-Stühle, die perfekt geeignet sind, um die wunderschönen Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge zu genießen. Die besondere Annehmlichkeit ist das übergroße Bad für zwei Personen, das sich direkt am Rand des Zimmers befindet und für eine Nacht voller Romantik mit Ihren Liebsten geschaffen wurde, während Sie Champagner trinken und dabei die nächtliche Aussicht, die Geräusche der Natur und das Meer genießen von Sternen.

Nach einer erholsamen Nachtruhe erwartet Sie ein Gourmet-Frühstückskorb mit allen Zutaten aus Fleisch, Eiern, Käse und Obst, in denen die Gäste nach Belieben kochen und fertig sind. Die Mahlzeiten werden während des gesamten Aufenthalts an die Ernährungsgewohnheiten des Gastes angepasst. Das Mittagessen kann in der Kabine oder während der Touren arrangiert werden.

Das Abendessen kann mit der Familie für ein gesundes Landessen oder auf eigene Faust zubereitet werden. es liegt an den Gästen. Diejenigen, die diese kostbaren Momente mit der französischen Familie teilen, gehen mit einem neuen Verständnis davon, wie das Leben hier im Busch ist. Sieben Generationen im australischen Outback bieten eine umfangreiche Bibliothek mit faszinierenden Geschichten und Gesprächen über Überschwemmungen, Dürren, Bergbaugeschichten und darüber, was es braucht, um eine Viehstation und diesen neuen Deckbullen zu betreiben, der ein kleines Vermögen kostet. Alle Mahlzeiten basieren auf der Paddock-to-Plate-Philosophie mit Zutaten aus der Region oder von regionalen Lieferanten.

Eine denkwürdige Mahlzeit ist das Grillen am offenen Feuer mit köstlichen Rindfleischwurst und Steaks, vielen hausgemachten Beilagen sowie exquisiten australischen Weinen und Bier. Die Nacht ist voll von gutem Essen, Geschichten und Freundschaft.

Es wird Ihnen schwer fallen, die authentischen Aktivitäten und unvergesslichen Erlebnisse des Gilberton Outback Retreat anderswo zu finden. Das 88.000 Hektar große Anwesen ist ein natürlicher Spielplatz, den die Franzosen gerne mit ihren Gästen bei Aktivitäten wie Wandern, Paddeln, Kajakfahren oder Schwimmen in ihrem seegroßen Stausee teilen oder ebenso einladend, einfach gar nichts unternehmen

Lyn liebt es, ihre Zuneigung zu diesem kleinen Teil der Welt zu teilen. Ein Muss ist die Aboriginal Art Tour, die mit einem Allradantrieb auf einem schroffen Weg über die Viehstation durch die spektakuläre Wildnis beginnt, die reich an Flora und Fauna, flachen Bächen und mehreren Koppeln ist, wie die neugierigen Kühe bemerken Sie hüpfen und summen mit. Am Eingang angekommen, sprechen wir ein Gebet, um den Vorfahren der Aborigines Respekt zu zollen und um Erlaubnis zu bitten, ihr Land durchqueren zu dürfen. Von dort führt die Wanderung durch atemberaubende Landschaften und ungewöhnliche Felsformationen zu einer Gruppe massiver Felsbrocken auf einem Hügel. Hier lebten die Ureinwohner der Aborigines tausend Jahre lang und Sie werden sehen, wie ihre Artefakte in alten primitiven Steinwerkzeugen zurückgelassen und Mahlgruben für die Herstellung von Mehl herausgearbeitet wurden.

An anderen Stellen rund um die Felsbrocken befinden sich die einzigartigen Petroglyphen, die seit Äonen dort sind. Es ist ziemlich faszinierend, wie Lyn mit ihrer Kulturgeschichtsexpertin, Archäologin und Freundin Jacinta Warland manchmal die Geschichte und Hintergrundgeschichte des Lebens der Menschen teilt, die einst hier lebten. Lyn macht ein Feuer und serviert einen Tee und Kaffee im Camp-Stil, wie es früher die Bergleute getan haben, mit Obst und hausgemachten Keksen, bevor die Reise weitergeht.

Andere Touren beinhalten eine Wanderung durch ein Gebiet voller jenseitiger Felsformationen, die vor Äonen entstanden sind, als diese Gebiete vom Meer bedeckt waren. Es sieht aus wie ein Set aus den Flintstones oder ein Science-Fiction-Film, während die Gäste durch die Gegend gehen, während Lyn die Geschichte erzählt, wie diese Formationen entstanden sind.

Die Gilberton Station war natürlich Teil des australischen Goldrausches und begann als Goldminenstadt, in der über 3000 Einwanderer Millionen Dollar Gold abbauten. Dies ist auch heute noch ein aktives Goldfeld, auf dem Gäste mitmachen und mit Metalldetektoren nach diesen wertvollen Nuggets suchen und diese normalerweise finden können. Während des gesamten Besuchs teilt Lyn die Geschichte ihrer Familie mit der Suche nach Gold in dieser Gegend, seit sie vor 150 Jahren zum ersten Mal angekommen sind.

Eine weitere Erfahrung, die die Gäste schätzen werden, ist der faszinierende Sonnenuntergang. Rob, zusammen mit seinen drei Hütehunden, bringt die Gäste zum Berghang der Mount Nation, um den atemberaubenden Sonnenuntergang über dem endlosen Land und Horizont zu genießen. Die Sonne geht unter und der Himmel ist mit einem Kaleidoskop aus leuchtenden Rot-, Gelb- und Purpurfarben bemalt. Die Gäste genießen die ganze Pracht der Aussicht, während sie Käse, Nüsse und Obst zusammen mit einem Glas Champagner knabbern und auf diesen großartigen Moment anstoßen.

Über Ihre Abenteuer hinaus verlassen Sie das Gilberton Retreat mit einer Wertschätzung nicht nur für die australische Lebensweise im Outback, sondern auch für die französische Familie. Sie sind wahre Bewahrer des Landes und leben nachhaltig, verlassen sich auf Sonnenenergie, Regenwasser, das in Zisternen gesammelt wird, und praktizieren eine ganze Reihe umweltorientierter Praktiken als Lebensform. Die Gilberton Station wird heute von der Regierung von Queensland als Naturschutzgebiet als Gebiet von hoher Naturschutzbedeutung anerkannt.

Die Franzosen haben jetzt den Tourismus durch ihr Anwesen hinzugefügt, um anderen einen Vorgeschmack auf ihre Lebensweise zu geben. Und es sieht so aus, als würden sie mit ihrem 11-jährigen Enkel Rob junior weitermachen, der in der Nähe wohnt und oft auch mitmacht. Er ist ein ziemlich frühreifer Junge und auch ein junger Unternehmer, der ein schönes Kuhmist-Andenken in einer Flasche kreiert hat. Fair Dinkum Aussie Bull Shit ist gemacht aus … na du verstehst schon. Es ist eine beliebte Neuheit und ein ideales Geschenk für diejenigen, die häufig an der Kunst der Malarkie teilnehmen.

Das Gilberton Outback Retreat liegt buchstäblich abseits der Touristenpfade, aber es ist Teil des Abenteuers, dorthin zu gelangen. Unweit des Gehöfts befindet sich eine Landebahn aus rotem Schmutz. Im Nordwesten von Queensland gelegen, können Charterflüge problemlos arrangiert werden, die etwa 90 Minuten dauern, um von Cairns dorthin zu gelangen und die Schönheit des Outbacks aus der Vogelperspektive zu betrachten.

Gerade in diesen Tagen suchen wir nach einem sinnvollen Urlaub, der Erinnerungen weckt, die wir ein Leben lang schätzen werden. Die Erfahrung des Gilberton Outback Retreat ist so ein Ort. Ähnlich wie die Rob und Lyn French ist es ein Ort der Substanz; echt, authentisch, wunderbar und vor allem unvergesslich.

Source link

Jack

Read Previous

Europa League draw: Man Utd v AC Milan, Rangers v Prague, Arsenal v Olympiakos, Tottenham v Zagreb

Read Next

The Markets and Mr. Powell

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *